Tolle Erfolge unserer Leichtathleten auch 2019

In der Essinger Mehrzweckhalle fanden sich gegen Mittag die ersten Besucher ein, um den Wettkampf der weiblichen Jugend zu verfolgen. Einen Sieger gab es dabei aber vorerst nicht, denn vier Athletinnen sprangen so hoch, dass sie beim Damenwettkampf weiterspringen durften.

Auch drei Senioren, die neue Rekorde in ihren Altersklassen aufstellen wollten, gingen an den Start. Rüdiger Weber sprang mit einer Höhe von 1,84 Metern einen neuen deutschen Rekord bei den M 55. Auch Manfred Ziegler erreichte sein Ziel, einen neuen bayerischen Rekord in der Altersklasse M 60 aufzustellen. Er überbot den alten Wert von 1,56 Metern mit seiner neuen Höhe von 1,64 Metern. „Ich springe heute das erste Mal in dieser Altersklasse und in Essing. Dass wir Senioren hier zusammen mit der Jugend springen können, ist sehr motivierend“, lobte Manfred die gute Organisation.
Bei der männlichen Jugend ging es hoch her. Pospisil erreichte mit 1,96 Metern den dritten Platz, den zweiten Platz belegte Benedikt van Hardenberg mit ebenfalls 1,96 Metern.

Mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 2,02 Meter entschied aber Philipp Reß den Wettkampf für sich.

In dieser Zeit sprang aber nicht nur die Jugend. Am Ende sprang Martin Heindl mit 2,24 Metern am höchsten, und bei den Frauen gewann Jugendsportlerin Luisa Tremmel mit 1,80 Metern.

Das Meeting gilt seit vielen Jahren als eine angesehene Veranstaltung unter den Spitzensportlern.