Erfolge unserer Leichtathleten 2017

Im ersten Versuch gelang der Jurastudentin ein guter Auftakt mit 41,71 Metern. Im zweiten Durchgang traf sie den Speer optimal und die Kampfrichter vermaßen 45,66 Meter. Damit verbesserte die 20-Jährige ihre im April geworfene persönliche Bestleistung um gleich 1,32 Meter und setzte sich an die Spitze der aus elf Werferinnen bestehenden Konkurrenz. Im weiteren Wettkampfverlauf schleuderte die Rheinländerin Emma Wörsdörfer den 600-Gramm-Speer zwei Mal über 46 Meter, so dass sich Rewitzer über die Silbermedaille und den bisher größten Erfolg ihrer Sportlerlaufbahn freuen konnte.

Speerwerferin Teresa Rewitzer steigert sich bei Saisonauftakt
Leichtathletin Teresa Rewitzer startet mit einer neuen persönlichen Bestleistung im Speerwurf in die Saison. Bei der Bahneröffnung in Eschenbach gelang der amtierenden Bayerischen Vizemeisterin der Juniorinnen ein Wurf auf 39,69 Meter und damit ein optimaler Saisonauftakt. Fünf Tage später steigerte sich die Jura-Studentin beim Werfertag in Wunsiedel enorm. Gleich im ersten Versuch schleuderte sie den 600-Gramm-Speer auf starke 44,34 Meter und damit über eineinhalb Meter weiter als bei ihrem Oberpfalz-Jugendrekord im vergangenen Jahr. Damit ist Teresas langfristiges Ziel, die Qualifikation für die Deutschen U23-Meisterschaften von 45 Metern, in greifbare Nähe gerückt. Die 20-Jährige, die sich vor drei Jahren auf den Speerwurf spezialisiert hatte, etabliert sich damit fest in der Bayerischen Spitze. Auch mit der 4-Kilo-Kugel erzielte mit 10,09 Metern eine neue persönliche Bestweite.