Erfolge unserer Kegelabteilung SpG Turnerbund/Wygant Weiden

SpG Turnerbund/Wygant Weiden –14.Spieltag
Bereits am Freitag musste die 2. Mannschaft auf der 2er Bahn gegen GH Löschwitz 1 ran. Nach einem gelungenen Start durch Helmut Grau (520) und Kai Vennhaus (514) hatte Hans Schörner (529) gegen den Tagesbesten mit 571 Holz

nach gutem Start das Nachsehen. Also musste Heinz Koch (486) in der Schusspaarung den Sieg holen. Was ihm in einem spannenden Spiel bei 2 :2 Satzpunkten mit einer guten Schussrunde gelang. Das Spiel endete 5 : 1 bei 2019 . 1991 Holz.

Die gem. Mannschaft musste in Eschenbach antreten. Sowohl Alfred Pittner (434) als auch Elisabeth Merkl(432) konnten ihr Spiel zum Teil knapp gewinnen. Karl Fuchs (443) als auch Karl Lang ( 433) verloren ihre Spiele, so dass am Schuss auf Grund der  besseren Holzzahl von SC Eschenbach das Spiel mit 4 : 2 (1805 : 1742) für sich entschied.

Die 1. Mannschaft musste bei SKK Neunkirchen HB 1 antreten. Die Anfangspaarung mit Kai Vennhaus (541) und Thomas Müller (503) konnten die ersten beiden Punkte gewinnen. In der Mittelpaarung schaffte es Jürgen Roier trotz geringer Holzzahl auch sein Spiel gewinnen, während Tobias Wolfrath (545) trotz gutem Ergebnis sein Spiel abgeben musste. Gegen die stark aufspielende Schusspaarung konnte Ralph Wirnitzer (517) und Günter Wolfrath (552) leider nicht den zum Unentschieden wichtigen weiteren Sieg holen, so ging das Spiel 5 . 3 (3278 : 3186) verloren.

Spielbericht Kegeln 13. Spieltag.
Bereits am Donnerstag spielte die gemischte Mannschaft zu Hause gegen AN Mantel gem. In der Anfangspaarung gewannen sowohl  Florian Wild (482) als auch Elisabeth Merkl (489) ihre Spiele. In der Schlusspaarung holte Karl Fuchs (490) einen weiteren Gewinnpunkt. Günter Wolfrath sen. / Karl Lang (415) mussten ihr Spiel gegen den Tagesbesten abgeben. Da Mantel die höhere Holzzahl hatte entete das Spiel mit einem Unentschieden 3 : 3 bei 1876 : 1899 Holz
Die 1. Mannschaft traf zu Hause auf SV Obertraubling 1. In der Anfangspaarung gewann Jürgen Roier (529),  während Ralph Wirnitzer (507) sein Spiel abgeben musste. In der Mittelpaarung fand Roland Zötzl (486) nicht seinen Rhythmus und auch Thomas Müller (545) hatte gegen den Tagesbesten (601) keine Chance. Die Schlusspaarung mit Tobias Wolfrath  und Hans Schörner hatten die schwere Aufgabe das Ruder noch einmal herum zu reißen. Tobias holte mit hervorragenden 570 Holz nicht nur sein Spiel, sondern dazu den Vorsprung in der Holzzahl zurück. Hans Schörner konnte mit dem letzten Schub des Spiels seinen Gegner noch besiegen. Er traf den einzigen noch übrig gebliebenen Keil und gewann sein Spiel mit 545 : 544. Durch den Kampf bis zu letzt holte sich die 1. Mannschaft der SpG Turnerbund/Wygant Weiden noch diesen wichtigen Sieg mit 5 : 3 (3182 : 3154).
Die 2. Mannschaft musste gegen GH Wernberg 2 ran. Verletzungsbedingt musste kurz vor Spielbeginn die Aufstellung noch umgeworfen werden. In der Anfangspaarung spielten Hans Schörner (543 Holz/Tagesbestleistung)  und Karl Lang (476). Mit 20 Holz Rückstand ging es in die Schlusspaarung. Helmut Grau (512) siegte, während Heinz Koch (487) auf Grund der vielen 9er seines Gegners etwas aus dem Rhythmus kam. Das Spiel ging mit 2 : 4 (2018 : 2042) an Wernberg.

Spielbericht Kegeln 12. Spieltag. Bereits am Donnerstag musste die gemischte Mannschaft gegen SKC Speinshart ran. In der ersten Paarung holte Florian Wild mit 498 Holz den ersten Punkt. Elisabeth Merkl (444), Alfred Pittner (418) als auch Karl Lang / Monika Wiedfeld kamen auf der Auswärtsbahn nicht zurecht. Am Schluss ging das Spiel  5 : 1 (1980 : 1716 verloren.
Die 2. Mannschaft musste bei SKC GH SpVgg Weiden 3 ran. In der Anfangspaarung konnte Kai Vennhaus (519) sein Spiel gewinnen, während Hans Schörner als Tagesbester mit 574 Holz sein Spiel mit 1,5 : 2,5 Spielpunkten abgeben musste. Mit leichtem Vorsprung ins Spiel geschickt konnten sowohl Heinz Koch (478) als auch Helmut Grau (533) ihre Spiele gewinnen. Das Spiel endete 5 : 1 (2104 : 1986) Die Mannschaft hat ihren 1. Tabellenplatz verteidigt.
Am Abend musste die 1. Mannschaft gegen SKK Raindorf 2 ran. Der erhoffte Sieg blieb aus. In der Anfangspaarung fehlten sowohl Günther Wolfrath (512) als auch Ralph Wirnitzer (518) ein paar Holz zum Gewinn. In der Mittelpaarung konnte Roland Zötzl (533) den ersten Sieg holen, während Thomas Müller (531) einige Holz fehlten. In der Schlusspaarung erpielte sich Tobias Wolfrath (524) einen weiteren Punktgewinn, während Jürgen Roier (517) das nachsehen hatte. Das Spiel endete 6 : 2 bei 3188 : 3135 Holz.

Am 2. Wochenende im Januar, im wichtigen Auswärtsspiel der 1. Mannschaft gegen ASV Fronberg 1 verletzte sich Günter Wolfrath (425) und musste Holz abgeben. Nachdem Ralph Wirnitzer (519) bei 2:2 Spielpunkten auch sein Spiel knapp verlor  musste die Mittelpaarung aufholen. Karl Adam (521) holte sein Spiel, während Thomas Müller (499) mit einem Holz Abstand knapp scheiterte. Bei 80 Holz Rückstand mussten Wolfrath Tobias und Jürgen Roier all ihr Können aufbieten um das Spiel noch zu kippen. Tobias spiele sehr gute 552 Holz und Jürgen spielte Tagesbestleistung 590 Holz. Nach dieser Glanzleistung gewann die SpG Turnerbund/Wygant Weiden 1 das Spiel noch mit 5 : 3 ( 3106 : 3088).
Auch die 2. Mannschaft konnt ihr Spiel gegen SKC Altenstadt/WN2 mit 5 : 1 ( 2043 : 1956) gewinnen. Es spielten Hans Schörner ( 526) und Helmut Grau (514) in der Anfangspaarung.  Bei einem Spielstand von 1 : 1 mussten Roland Zötzl ( 522) und Kai Vennhaus (481) noch einmal alles geben um den Sieg zu sichern.
Die 3. Mannschaft erwischte in Eschenbach einen sehr gut spielenden Gegner. Alleine Heinz Koch (507) punktete. Franz Paa (492), Karl Fuchs ( 484) und Karl Lang (512) konnten trotz guter Leistung ihr Spiel nicht gewinnen. Das Spiel ging bei 2138 : 1995 Holz mit 5 : 1 verloren.
Die gemischte Mannschaft gewann souverän mit 5 :1 (1904 . 1827) gegen GH Altenstadt/Voh. gem. Es spielten Elisabeth Merkl (461), Sitah Holfeuer (495) Alfred Pittner   (461) und Daniel Jäger (487)

Unsere 1. Mannschaft verlor ihr Spiel gegen SKK Neunkirchen HB 1 mit 1 : 7 (3175 . 3286) Ein Ergebnis dass im ersten Augenblick als sehr klar und deutlich erscheint.
Wenn man genauer hinschaut, so fehlten in der Startpaarung Roland Zötzl (521) 7 Holz zu einem Punktgewinn. Ralph Wirnitzer (560) gewann sein Spiel. In der 2.Paarung fehlten Tobias Wolfrath (538) gerade 8 Holz zum Punktgewinn. Ein 3 : 4 oder auch ein 4 : 3 wäre durchaus auch möglich gewesen. Die Abstände bei Karl Adam (505), Jürgen Roier(521) und Thomas Müller (530) waren klarer.
Die  3. Mannschaft konnte dagegen einen 4 : 2 Sieg ( 2043 : 2030) gegen SV Kulmain 3 erzielen. Nach der Anfangspaarung mit Daniel Jäger (510) und Heiz koch (514) stand es 1 : 1 bei Holzvorsprung für SpG Turnerbund /Wygant Weiden 3. In der Schlusspaarung musste Karl Fuchs (481) sein Spiel abgeben, aber Karl Lang konnte mit Tagesbestleistung von 558 Holz sowohl sein Spiel gewinnen als auch dafür sorgen das die SpG Turnerbund /Wygant Weiden 3 mehr Holz als die Gegner gespielt haben.

6. Spieltag. In der Bezirksoberliga musste die 1. Mannschaft in Willmering ran.
Auch dieses mal wurden zwar 3 Spiele gewonnen, aber die bessere Holzzahl hatte Willmering. Das Spiel ging mit 5 : 3 bei 3323 : 339 Holz verloren. In der Anfangspaarung mit Roland Zötzl (519) und Jürgen Roier (567) holte Roier einen Punkt. In der Mittelpaarung konnte Günther Wolfrath (567) punkten, während Ralph Wirnitzer (543) knapp verlor. Bei zwei Punkten in der Schlusspaarung lag ein Unentschieden noch im Bereich des möglichen. Thomas Müller (502) konnte sein Spiel gewinnen, aber Tobias Wolfrath (541) hatte gegen den Tagesbesten das Nachsehen.
In einem bis zum letzten Schub spannenden Spiel schaffte die 2. Mannschaft
ein bei Holzgleichheit von 2010 : 2010 Holz einen 4 : 2 Sieg. Nach der Anfangspaarung mit Franz Paa (453) und Kai Vennhaus, der mit 555 Holz Tagesbestleistung spielte, stand es 1 : 1.
Die Schlusspaarung mit Hans Schörner (499) und Heinz Koch(5039 erwischten keinen guten Start. Teilweise lag man schon mit 60 holz hinten. Dann im Schlussspurt gewannen sie  noch ihre Spiele und schafften den Ausgleich in der Holzzahl.
Die gem. Mannschaft musste in Pirk antreten. Christa Kindl (457) musste  ihr Spiel abgeben. Da aber Günter Wolfrath sen.(470), Karl Fuchs (503) und Florian Wild (507) mit sehr guten Ergebnissen ihre Spiele holten ging das Spiel am Schluss mit 5 : 1 MP an die SpG Turnerbund/Wygant Weiden bei 1937 : 1844 Holz.

Am 5. Spieltag in der Bezirksoberliga hatte unsere 1. Mannschaft auf heimischer Bahn SKK Neukirchen HB 1 zu Gast und musste trotz guter geschlossener Mannschaftsleistung  eine Niederlage mit 3-5 Punkten und 3222:3266 Holz einstecken.
Im Einzelnen spielte Günter Wolfrath 563,Tobias Wolfrath 550,Thomas Müller 541, Roland Zötzl 530,Jürgen Roier 524 und Ralph Wirnitzer 514 Holz.

Ebenfalls Heimrecht hatte TB 2 gegen GH Löschwitz 1 in der Kreisklasse B. Mit 5:1 Punkten und sehr guten 2107:1971 Holz schickte man die Gäste nach Hause. Kai Vennhaus spielte gleich in der Anfangspaarung persönliche Bestleistung mit 588 Holz.
Johann Schörner folgte mit 542, Helmut Grau 514 und Franz Paa 463 Holz.
In der Kreisklasse E Gr.1 kegelte TB gemischt gegen SC Eschenbach gem. Mit 5:1 Punkten und 1936:1665 Holz ließ man den Gästen keine Chance.
Neuzugang Florian Wild 507, Christa Kindl 493,Karl Fuchs 474 und Günter Wolfrath 462 Holz.

Spielbericht  4. Spieltag
Die gemischte Mannschaft verlor ihr Spiel in Mantel klar mit 5,5 : 0,5  (1798 : 1656). Nur Günter Wolfrath Sen. (450) holte ein Unentschieden. Weiter spielten Wild Florian, Monika Wiedfeld und Karl Fuchs.
Die 1. Mannschaft der SpG TB/Wygant musste in Obertraubling ran.
Nach der 1. Paarung mit Günter Wolfart (512) und Ralf Wirnitzer (554) stand es 1 : 1. In der Mittelpaarung konnte Roland Zötzl mit 553 Punkten, während Thomas Müller trotz 560 Holz  gegen Tagesbestleistung 638 Holz das Nachsehen hatte. Vor der Schlusspaarung lag man 47 Holz zurück. Mit 545 Holz verlor Jürgen Roier leider knapp sein Spiel, währen Tobias Wolrath mit hervorragenden 590 den Abstand weiter reduzieren konnte. Die Mannschaft findet langsam zu ihrem Spiel auch wenn am Schluss dieses Spiel knapp verloren ging 5 : 3 (3337 : 3314)
Die 3. Mannschaft spielte in Wernberg. In der Anfangspaarung konnte Franz Paa mit 505 Holz punkten. Helmut Grau steigerte sich auf 509 Holz und holte den nächsten Punkt. Die 517 Holz von Kai Vennhaus reichten dann aber leider nicht.
Vor der letzten Paarung lag der SpG Turnerbund/Wygant 2 um 14 Holz vorn. Nach den ersten beiden Runden war aus dem Vorsprung ein Rückstand von 4 Holz geworden. Hans Schörner (532) konnte mit einem sehr guten Endspurt  das Spiel noch einmal drehen. Am Schluss siegten wir mit 2063 : 2009 Holz (5:1)

Bitte werfen Sie auch eine Blick in die Bildergalerie unter:

 
 
Weiterhin: "Gut Holz"