aktuelle Spielberichte unserer Kegelabteilung SG Turnerbund/Wygant

Spielbericht vom letzten Spieltag

Alle vier Mannschaften der SpG Turnerbund/Wygant Weiden haben den Klassenerhalt geschafft.

Die gemischte Mannschaft hat eine hervorragenden 3. Platz erreicht. Die 2. Mannschaft liegt am Ende auf Platz 4, bei einem Sieg mehr wäre der 2. Platz und damit der Aufstieg möglich gewesen.
Auch die 1. und 3. Mannschaften spielen im nächsten Jahr wieder in der selben Liga.

Die 1.Mannschaft verlor ihr Spiel gegen SC Luhe-Wildenau 2 mit 1 : 7 (3095 : 3239). Jürgen Roier (510) holte den einzigen Mannschaftspunkt. Weiterhin spielten Roland Zötzl (515), Ralph Wirnitzer ( 529), Hans Schörner (503), Tomas Müller (510) und Tobias Wolfrath (536). Trotz der Niederlage liegen am Saisonende noch 3 Mannschaften hinter der 1.Mannschaft der SpG Turnerbund/Wygant Weiden dies gilt auch für die 3.Mannschaft.

Im weiteren Heimspiel konnte die 2. Mannschaft mit einer geschossenen Mannschaftsleistung gegen SKK Pirk 2 (2. Aufsteiger) mit 5 : 1 (2103 : 2067) gewinnen. Es spielten Kai Vennhaus (503), Helmut Grau (523), Hans Schörner mit Tagesbestleistung von 559 und Roland Zötzl (518).

Spielbericht SpG Turnerbund / Wygant Weiden  vom 17. März 2018
Die 1. Mannschaft erwischte in Cham gegen SKK Chamer Ritter 1 einen schlechten Start. Wirnitzer Ralph (540) musste trotz gleicher Holzzahl sein Spiel abgeben. Auch Günter Wolfarth (533) musste trotz zwei gewonnener Spiele wegen der geringeren Holzzahl sein Spiel abgeben. Karl Adam (510) und Thomas Müller (506) fanden nicht in ihr Spiel. In der Schlusspaarung mit Tobias Wolfrath (520) und Jürgen Roier (551) konnte sich nur Jürgen ein Unentschieden erkämpfen. Das Spiel ging mit 7,5 : 0,5 bei 3322 : 3160 Holz verloren.
Auch der 2.Mannschaft fehlten auf der Triffnix-Bahn gegen GH Altenstadt/Voh 3 ein paar Holz zum Gewinn. In der Anfangspaarung konnte Helmut Grau (506) sein Spiel gewinnen während Kai Vennhaus (467) nicht mit der Bahn zurechtkam. In der Schlusspaarung fehlten Heinz Koch (493) immer wieder 4 - 5 Holz um eine Bahn führ sich zu entscheiden. Hans Schörner (535) holte zwar sein Spiel, aber am Schluss fehlten ein paar Holz. Das Spiel ging 4 : 2 (2047 : 2001) verloren. Die 2.Mannschaft die zu Hause gegen SKK Pirk 3 ran mussten konnten bereits in der Anfangspaarung mit Franz Paa (500) und Daniel Jäger (525) die ersten beiden Spiele gewinnen. Lang Alexander (488) verlor knapp sein Spiel, und Karl Lang (529) verloren zwar ihre Spiele knapp, aber durch die bessere Holzzahl von 2042 : 2037 konnte das Spiel mit 4 : 2 gewonnen werden.

Spielbericht SpG Turnerbund / Wygant Weiden  vom 10. März 2018
Günter Wolfarth brachte die 1. Mannschaft im Nachholspiel in Obertraubling mit Tagesbestleistung von 594 Holz sofort in eine sehr gute Ausgangsposition. Ralph Wirnitzer holte mit 551 Holz den 2. Mannschaftspunkt. In der Mittenpaarung konnte sowohl Karl Adam (554) als auch Thomas Müller (527) weiter 2 MP's holen. Die Schlusspaarung mit Jürgen Roier (530) der einen weiteren MP holte und Tobias Wolfrath (513) mussten das Spiel nur noch nach Hause bringen. Am Ende gewann man sehr klar mit 7 : 1 bei hervorragenden 3269 : 3039 Holz. Ein wichtiger Sieg, da man sich dadurch in der Tabellenmitte behauptet.
Im 2. Nachholspiel der Woche musste die 3. Mannschaft zu Hause gegen RW Pleystein 3 antreten. Nach der Anfangspaarung mit Jäger Daniel (497) und Heinz Koch (460) stand es 1 : 1. In der Schlusspaarung verlor Franz Paa (499) sein Spiel, aber Karl Lang (511) kannte gewinnen. Auf Grund der besseren Holzzahl siegte die SpG Turnerbund/Wygant Weiden 3 mit 4 : 2 (1987 : 1933 Holz)

Spielbericht vom ersten März Wochenende und Saisonabschschluss
Die gemischte Mannschaft der SpG Turnerbund/Wygant Weiden verlor ihr letztes Spiel gegen Wernberg mit 1 : 5 bei 1746 : 1838 Holz. Daniel Jäger spielte mit 515 Holz Tagesbestleistung. Bei Monika Widfeld, Alfred Pittner und Lydia Meier gemeinsam mit Günther Wolfrath lief es nicht so gut. Trotz dieser Niederlage belegt die Mannschaft einen hervorragenden 3. Platz zum Saisonende. Daniel Jäger beliegt in der Bestenliste nach 10 Spielen mit 512 Holz den 2. Platz.

Bei der 3.Mannschaft, die in Altenstadt /WN ran musste, sah es nach Franz Paa (506) und Karl Lang (492) mit 2 MP's gut aus. Nachdem Karl Fuchs (428) sein Spiel abgeben musste konnte Heinz Koch (501) noch ein Unentschieden erreichen. Im letzten Schub in die Vollen benötigte er mindestens eine 7 zum Sieg, aber es fielen nur 3 Holz. Das Spiel endete 4 : 2 (1969 : 1927) für WB Altenstadt/WN 2.
In der 1. Mannschaft konnte trotz hervorragenden 3279 Holz gegen SKK Pirk nur Karl Adam mit 548 Holz einen MP holen. Die Pirker gewannen mit 7 :1 bei 3425 Holz. Günter Wolfrath konnte trotz hervorragender 572 Holz nicht punkten. Ralph Wirnitzer (504), Thomas Müller (530), Jürgen Roier (558) und auch Tobias Wolfrath (567) mussten ihre Spiele ebenfalls abgeben.
Die 2. Mannschaft der SpG Turnerbund/Wygant Weiden empfing zu Hause die SpVgg Schirmitz I. Nach der Anfangspaarung mit Kai Vennhaus (491) und Helmut Grau (501) lag man nach Holz und Punkten hinten. Hans Schörner 554) und Roland Zötzl (537) hatten einen sehr guten Lauf und konnten den Spielverlauf noch einmal kippen. Das Spiel wurde mit 4 : 2 (2083 : 1966) gewonnen.
Die Gemischte Mannschaft hat alle Spiele getätigt und ist auf einen sehr guten 3. Platz gekommen.
Gratulation zu diesem Ergebnis.

An diesem Wchende gab es für die Spieler der SpG Turnerbund/ Wygand keine Siege zu vermelden.
Die 1. Mannschaft verlor ihr Spiel bei Fortuna Neunkirchen 1 mit 7 : 1 (3345 : 3127 Holz) Alleine Ralpf Wirnitzer konnten mit seinen 545 Holz punkten. Günther Wolfrath (520), Karl Adam (530), Thomas Müller (502), Jürgen Roier (510) und Tobias Wolfrath (520) mussten mehr oder weniger klar ihr Spiel abgeben.
Im Nachholspiel der 2. Mannschaft gegen AN Flossenbürg 1 lag man nach Hans Schörner (510) und Roland Zötzl (559) noch mit 2 MP vorne. Nach Helmuut Grau (475) und Kai Vennhaus (496) fehlten am Schuss 29 Holz zum Sieg Das Spiel ging 2 : 4 bei 2040 : 2068 Holz verloren. Auch im vorgezogenen Spiel gegen GH Löschwitz fehlten ein paar Holz. Das Spiel ging trotz guter Einzelleistung 7 : 1 bei 2090 : 2060 verloren. Rland Zötzl holte mit 527 Holz einen MP, während Kai Vennhaus mit sehr guten 542 wegen 3 Holz sein Spiel abgeben musste. Des weiteren spielten Helmut Grau (488) und Heinz Koch (503).
Das Spiel der 3.Mannschaft wurde verlegt, währen die gemischte Mannschaft in Pirk ran musste.
Nur Elisabeth Merkl (460) konnte ihr Spiel gewinnen. Monika Wiedfeld, Alfred Pittner und Lyda Meier gemeinsam mit Günter Wolfrath sen. gingen leer aus.

SC Luhe-Wildenau 4 – SpG Turnerbund/Wygant Weiden 2; Nachholspiel der Kreisklasse B / Männer.
Nachdem die 2.Mannschaft vom SpG Turnerbund / Wygant Weiden zuhause gegen SC Luhe-Wildenau 4 im Hinspiel klar verloren hatte, war Wiedergutmachung angesagt. In der Anfangs-paarung konnten Hans Schörner mit Tagesbestleistung von 559 Holz und Roland Zötzl (542) die ersten beiden Mannschaftspunkte holen. Nachdem Helmut Grau (520) und Kai Vennhaus (538) mit sehr guten Ergebnissen nachlegten, stand es am Schluss 6 : 0 für die SpG Turnerbund Wygant Weiden bei hervorragenden 2159 : 2027 Holz.

Die 1. Mannschaft hatte am Faschingswochenende in der Bezirksoberliga mit SKK Willering 1 einen gleichwertigen Gegner zu Gast. In der Anfangspaarung musste Hans Schöner (552) trotz höherer Holz-Zahl sein Spiel abgeben. Ralph Wirnitzer (543) holte seinen MP. Nach der Mittelpaarung mit Adam Karl (513) und Thomas Müller (532) stand es 2 : 2 bei 9 Holz Rückstand. In der Schlusspaarung blieb es bis zur letzten Bahn spannend. Erst bei den letzten Schüben konnte Jürgen Roier mit Tagesbestleistung von 582 Holz und Tobias Wolfrath (521) den entscheidenden Holzvorsprung sichern. Das Spiel endete 5 : 3 bei 3243 : 3221 Holz zu Gunsten unserer SpG Turnerbund/Wygant Weiden 1
Die 2. Mannschaft konnte ihr Spiel gegen BW Moosbach 2 relativ ungefährdet mit 6 : 0 (2067 : 1908) gewinnen. Es spielten Helmut Grau (501) und Kai Vennhaus mit Tagesbestleistung von 549 Holz, Hans Schörner ( 499) und Roland Zötzl (518) mussten dann nur noch ihr normales Spiel abliefern um den Sieg einzufahren.
Die 3. Mannschaft konnte ihre letzten beiden Spiele nicht gewinnen. Gegen SKC Speinshart 2 ging das Auswärtsspiel mit 4 : 2 (1977 : 1972) wegen 6 Holz leider knapp verloren. Heinz Koch (525) und Karl Lang (474) konnten ihre Spiele gewinnen. Paa Franz (492) und Alexander Lang (481) verloren zum Teil unglücklich knapp. Im Heimspiel gegen SKC Störnstein 1 konnte nur Franz Paa (502) sein Spiel gewinnen, während Heinz Koch (509), Karl Fuchs (448) und Karl Lang (499) ihr Spiel abgeben mussten. Das Spiel ging 1 : 5 bei 1958 : 2029 Holz verloren.
Auch die gemischte Mannschaft erwischte gegen SC Luhe –Wildenau gem. nicht ihren besten Tag und verloren mit 1 : 5 ( 1828 : 1859). Es spielten Monika Wiedfried/Günter Wolfrath sen.(419), Elisabeth Merkl (446) und Alfred Pittner (432). Allein Daniel Jäger konnte mit Tagesbestleistung von 531 Holz überzeugen.

An diesem Wochenende spielte nur unsere gemischte Mannschaft und sie konnte sich auf einen hervorragenden 2. Tabellenplatz vor arbeiten. Im Spiel gegen den Tabellenführer Germania Weiden konnte in der Anfangspaarung Elisabeth Merkel mit Tagesbestleitung von 522 Holz den 1. MP erzielen. Monika Wiedfried und Günter Wolfrath sen. (439) mussten ihr Spiel abgeben. In der 2. Paarung fehlten Alfred Pittner (457) 10 Holz zum Spielgewinn, während Sitah Holfeuer (469) ihr Spiel gewann. Durch die bessere Gesamtholz holte sich die SpG Turnerbund/Wygant den Sieg mit 4 :2 (1887 : 1879 Holz) Mit diesem Ergebnis sicherten sich unsere gemischte Mannschaft zwischenzeitlich den Tabellenplatz zwei.
In einem ruhig verlaufenden Spiel konnte die 3. Mannschaft der SpG Turnerbund/Wygant das Nachholspiel gegen SV Grafenwöhr 3 mit 5 :1 (2010 : 1923 Holz) gewinnen. In der Anfangspaarung holten Franz Paa (541) mit Tagesbestleistung und Heinz Koch (487) ihre Mannschaftspunkte. In der Schlusspaarung musste Karl Fuchs (455) sein Spiel abgeben aber Karl Lang (527) holte den 3. Mannschaftpunkt und über die mehr Holz blieben auch diese Punkte bei SpG Turnerbung/Wygant Weiden 3

Unsere 1. Mannschaft verlor ihr Spiel gegen SKK Neunkirchen HB 1 mit 1 : 7 (3175 . 3286) Ein Ergebnis, dass im ersten Augenblick als sehr klar und deutlich erscheint.
Wenn man genauer hinschaut, so fehlten in der Startpaarung Roland Zötzl (521) 7 Holz zu einem Punktgewinn. Ralph Wirnitzer (560) gewann sein Spiel. In der 2.Paarung fehlten Tobias Wolfrath (538) gerade 8 Holz zum Punktgewinn. Ein 3 : 4 oder auch ein 4 : 3 wäre durchaus auch möglich gewesen. Die Abstände bei Karl Adam (505), Jürgen Roier(521) und Thomas Müller (530) waren klarer.
Die 3.Mannschaft konnte dagegen einen 4 : 2 Sieg ( 2043 : 2030) gegen SV Kulmain 3 erzielen. Nach der Anfangspaarung mit Daniel Jäger (510) und Heiz koch (514) stand es 1 : 1 bei Holzvorsprung für SpG Turnerbund /Wygant Weiden 3. In der Schlusspaarung musste Karl Fuchs (481) sein Spiel abgeben, aber Karl Lang konnte mit Tagesbestleistung von 558 Holz sowohl sein Spiel gewinnen als auch dafür sorgen das die SpG Turnerbund /Wygant Weiden 3 mehr Holz als die Gegner gespielt haben.

Am 2 Wochenende im Januar, im wichtigen Auswärtsspiel der 1. Mannschaft gegen ASV Fronberg 1 verletzte sich Günter Wolfrath (425) und musste Holz abgeben. Nachdem Ralph Wirnitzer (519) bei 2:2 Spielpunkten auch sein Spiel knapp verlor musste die Mittelpaarung aufholen. Karl Adam (521) holte sein Spiel, während Thomas Müller (499) mit einem Holz Abstand knapp scheiterte. Bei 80 Holz Rückstand mussten Wolfrath Tobias und Jürgen Roier all ihr Können aufbieten um das Spiel noch zu kippen. Tobias spiele sehr gute 552 Holz und Jürgen spielte Tagesbestleistung 590 Holz. Nach dieser Glanzleistung gewann die SpG Turnerbund/Wygant Weiden 1 das Spiel noch mit 5 : 3 ( 3106 : 3088).
Auch die 2. Mannschaft konnte ihr Spiel gegen SKC Altenstadt/WN2 mit 5 : 1 ( 2043 : 1956) gewinnen. Es spielten Hans Schörner (526) und Helmut Grau (514) in der Anfangspaarung. Bei einem Spielstand von 1 : 1 mussten Roland Zötzl ( 522) und Kai Vennhaus (481) noch einmal alles geben um den Sieg zu sichern.
Die 3.Mannschaft erwischte in Eschenbach einen sehr gut spielenden Gegner. Alleine Heinz Koch (507) punktete. Franz Paa (492), Karl Fuchs (484) und Karl Lang (512) konnten trotz guter Leistung ihr Spiel nicht gewinnen. Das Spiel ging bei 2138 : 1995 Holz mit 5 : 1 verloren.
Die gemischte Mannschaft gewann souverän mit 5 :1 (1904 : 1827) gegen GH Altenstadt/Voh. gem. Es spielten Elisabeth Merkl (461), Sitah Holfeuer (495) Alfred Pittner (461) und Daniel Jäger (487)

In einem wichtigen Auswärtsspiel der 1. Mannschaft gegen ASV Fronberg 1
verletzte sich Günter Wolfrath (425) und musste Holz abgeben.
P1150236Nachdem Ralph Wirnitzer (519) bei 2:2 Spielpunkten auch sein Spiel knapp verlor musste die Mittelpaarung aufholen. Karl Adam (521) holte sein Spiel, während Thomas Müller (499) mit einem Holz Abstand knapp scheiterte. Bei 80 Holz Rückstand mussten Wolfrath Tobias und Jürgen Roier all ihr Können aufbieten um das Spiel noch zu kippen. Tobias spiele sehr gute 552 Holz und Jürgen spielte Tagesbestleistung 590 Holz. Nach dieser Glanzleistung gewann die SpG Turnerbund/Wygant Weiden 1 das Spiel noch mit 5:3 (3106 : 3088).
Auch die 2. Mannschaft konnt ihr Spiel gegen SKC Altenstadt/WN2 mit 5 : 1 (2043 : 1956) gewinnen. Es spielten Hans Schörner (526) und Helmut Grau (514) in der Anfangspaarung. Bei einem Spielstand von 1 : 1 mussten Roland Zötzl ( 522) und Kai Vennhaus (481) noch einmal alles geben um den Sieg zu sichern.
Die 3.Mannschaft erwischte in Eschenbach einen sehr gut spielenden Gegner. Alleine Heinz Koch (507) punktete. Franz Paa (492), Karl Fuchs (484) und Karl Lang (512) konnten trotz guter Leistung ihr Spiel nicht gewinnen. Das Spiel ging bei 2138 : 1995 Holz mit 5 : 1 verloren.
Die gemischte Mannschaft gewann souverän mit 5 :1 (1904 : 1827) gegen GH Altenstadt/Voh. gem. Es spielten Elisabeth Merkl (461), Sitah Holfeuer (495) Alfred Pittner   (461) und Daniel Jäger (487)

Am Donnerstag, 4. Jan. dieses Jahres fand ein Freundschaftsspiel gegen GH Altenstadt/Vohenstrauß
in der Max-Reger-Halle in Weiden statt. Nach der A
DSCN8932nfangspaarung mit Günter Wolfrath (536) der sein Spiel knapp gewann und Hans Schörner (532) stand es 1 zu 1 bei 6 Holz Unterschied. Nach die Mittelpaarung mit Karl Adam (526) der einen weiteren Punkt holen konnte und Thomas Müller (515) stand es 2 : 2 bei leichten Vorsprung von GH Altenstadt/Voh.

Die Entscheidung musste also die Mittelpaarung bringen. Jürgen Roier (516) konnte einen weiteren Mannschaftspunkt holen während Tobias Wolfrath (519) sein Spiel abgeben musste. Das Spiel ging am Schluss knapp nach Holz verloren und endete 3144 : 3173 Holz (3 : 5 MP)

ein Bild unserer Weihnachtsfeier

20171217 122822 weihn

Spielbericht vom 9.12.2017, die 1. Mannschaftwar nahe dran, am Unentschieden
zu Hause gegen SKK Raindorf 2, einen starken Gegner. Sowohl Günter Wolfarth (552) als auch Ralph Wirnitzer (524) mussten ihre Punkte abgeben. Nachdem in der Mittelpaarung mit Thomas Müller (554) und Karl Adam (557/ 1MP) trotz guter Ergebnisse nur 1 MP geholt werden konnte lag es an der Schlusspaarung das Spiel noch einmal zu wenden. Nach zwei Spielen war der Vorsprung von SKK Raindorf auf wenige Holz geschwunden. Gegen den beherzten Endspurt der Gäste konnte Jürgen Roier (554) seinen MP holen während die 543 Holz Hans Schörner an diesem Tag nicht reichte. Das Spiel ging mit 2 : 6 bei 3284 : 3332 Holz verloren.

Spielbericht vom 2.12.2017, unsere 3. Mannschaft musste sowohl am Donnerstag gegen WB Altenstadt/WN 2 als auch am Samstag gegen GH Löschwitz 2 ran.
Gegen WB Altenstadt/WN2 fehlten die 500er Ergebnisse. In der Startpaarung spielten Franz Paa (468) und Heinz Koch (483) der das 1 : 1 sicherte. In der Schlusspaarung spielten Karl Fuchs (494) und Karl Lang (486). Beinahe holte auch Karl Fuchs seinen Gegner noch ein, aber beim vorletzten Schub fiel nur ein 8er, der dringend benötigte 9te Keil blieb stehen. Das mögliche Unentschieden blieb aus. Das Spiel endete ging mit 4 :2 (1931 : 1947) verloren.
Beim 2. Spiel gegen GH Löschwitz 2 begannen Franz Paa (421) und Heinz Koch (493). Nach der Anfangspaarung stand es 1 : 1. Karl Fuchs (467) und Karl Lang bestritten die Schlusspaarung. Mit sehr guten 538 Holz konnte Karl Lang den Sieg mit 4 : 2 ( 19:19 : 1902) einfahren.
Die 1. Mannschaft musste in der Bezirksliga in Luhe –Wildenau ran. Nach der Anfangspaarung mit Kai Vennhaus (512) und Ralf Wirmitzer (511) stand es 1 : 1. Karl Adam (544) und Thomas Müller (523) gewannen jeweils zwei Spiele mussten aber wegen der geringeren Holzzahl ihre Punkte abgeben. Vor der letzten Paarung mit Jürgen Roier ( 528) und Tobias Wolfath (524) lag die SpG Turnerbund /Wygant Weiden mit 60 Holz hinten. Man kam zwischenzeitlich bis auf 11 Holz ran. Am Schluss ging das Spiel 7 : 1 ( 3247 : 3142) verloren. An diesem Tag wäre mehr möglich gewesen.

Spielbericht vom 26.11.2017, die 2. Mannschaft spielte gegen Spitzenreiter SKK Pirk 2 in Pirk.
Grau Helmut (500) konnte mit seinem letzten Schub nur noch das Spiel gewinnen, wenn er beide hintereinander stehenden Keile abräumte, was er auch schaffte. In der 2. Paarung musste Roland Zötzl (524) ran. Nervenstark holte er den 2. Mannschaftspunkt. Nach Kai Vennhaus (500) stand es vor der Schlusspaarung 2 : 1 für die SpG Turnerbund /Wygant Weiden. Hans Schörner (530) konnte mit der Einstellung der Tagesbestleistung den 5 : 1 Sieg (2054 : 2006) klar machen. Durch den Sieg sind die Mannschaften wieder enger zusammen gerückt, alles ist wieder möglich.

Spielbericht SpG Turnerbund / Wygant Weiden vom 18.11.2017
Die 3.Mannschaft verlor in Pirk trotz guter Ergebnisse klar mit 6 : 0 (2043 : 1893)
Es spielten Franz Paa (484), Heinz Koch (486), Karl Fuchs (411) und Karl Lang, der trotz 512 Holz auch sein Spiel abgeben musste.
Die 1. Mannschaft spielte gegen den 1.SKK Chamer Ritter ihr bisher bestes Heimspiel der Saison. Das Spiel endete 8 : 0 ( 3351 : 3031 Holz) Bereits in der Anfangspaarung konnten Günter Wolrath (546) und Ralph Wirnitzer (569) die ersten Punkte holen. Die Mittelpaarung mit Karl Adam ( 559) und Thomas Müller ( 548) konnten das Niveau halten. In der Schlusspaarung machten Jürgen Roier(526) und Tobias Wolfrath mit hervorragenden 603 Holz der Sack zu. Tobias fing auf der ersten Bahn mit einem 180er Spiel bei hervorragendem Abräumergebnis von 77 Holz an. Insgesamt räumte er 216 Holz ab!
Die 2.Mannschaft konnte gegen GH Altenstadt/Voh 3 in einem bis zum Schuss spannenden Spiel einen 4 : 2 Sieg erkämpfen (2091 : 2074 Holz. Nach einer ausgeglichenen Anfangspaarung mit Helmut Grau (525) und Roland Zötzl (509) stand es 1 : 1 bei einem Vorsprung von 5 Holz. Hans Schörner (522) verlor sein Siel knapp, daher musste Kai Vennhaus nbedingt gewinnen. Er spielte mit 535 Holz Tagesbestleistung.
DSCN8716

Spielbericht unserer Mannschaften "SpG Turnerbund/Wygant Weiden" vom 12.11.2017
Die 2. Mannschaft verlor ihr Auswärtsspiel gegen SpVgg Schirmitz 1 mit 4 : 2 (2054 : 1986) In der Anfangspaarung gab Helmut Grau (490) sein Spiel ab. Hans Schörner (514) und Roland Zötzl (529) konnten ihre Spiele gewinnen während Kai Vennhaus (453) nicht in sein gewohntes Spiel fand.
Die 1.Mannschaft musste bei SKK Pirk1 ran. Nach der ersten Paarung mit Günter Wolfraht, hervorragenden 583 Holz, und Ralfph Wirnitzer(541) stand es 1 : 1. Auch nach der Mittelpaarung mit Karl Adam (532) und Thomas Müller (568)war noch nichts entschieden. Es stand 2 : 2. Die Schlusspaarung mit Jürgen Roier (553) und Tobias Wolfrath (583) machten den Deckel zu zum wichtigen 6 : 2 (3360 : 3319)
Am Sonntag konnte die gemischte Mannschaft mit einem hervorragenden 6 : 0 (1953 : 1901) auswärts gegen GH Wernberg das Wochenende abschließen.
Es spielten Christa Kindl (478) und Alfred Pittner (481). Elisabeth Merkl und Sitah Holfeuer spielten beide die Tagesbestleistung von 497 Holz. Durch diese geschlossene Mannschaftsleistung hat man zwischenzeitlich den 3.Tabellenplatz punktgleich mit dem 2. Platz eingenommen.

Ergebnisse vom Spieltag 1. Nov. 2017
Im Nachholspiel auf den Bahnen des SKK Neunkirchen HB 1 konnte die SpG Turnerbund / Wygant Weiden 1 trotz guter Ergebnisse nicht gewinnen. Das Spiel endete 6 : 2 (3543 : 3316) für die Gegner. Ralph Wirnitzer (616) und Jürgen Roier (577) gewannen je ihr Spiel. Günter Wolfrath (557) hatte gegen 626 Holz seines Gegners keine Chance. Karl Adam (535), Thomas Müller (512) und Tobias Wolfrath (519) kamen nicht in ihr gewohntes Spiel-

Am letzten Donnerstag konnte die gemischte Mannschaft der SpG Turnerbund/Wygant Weiden ihr Spiel gegen SKK Pirk gem. mit 4 : 2 (1949 : 1894) gewinnen Daniel Jäger (514) und Elisabeth Merkl mit Tagesbestleitungvon 531 Holz holten die ersten beiden Punkte. Monika Wiedfried im Wechsel mit Günter Wolfrath und Sitah Holfeuer (506) mussten das Spiel nur noch nach Hause bringen.
Die 3.Mannschaft konnte auswärts gegen RW Pleystein 3 nicht in ihr gewohntes Spiel finden und verlor 4: 2 (1988 : 1879) Es spielten Franz Paa(468), Heinz Koch (504), Karl Lang (387) und Alexander Lang (520).
Bei der 1. Mannschaft stand es bis kurz vor Schluss noch alles auf Sieg. Am Ende fehlten 8 Holz zum Sieg. Das Spiel endete mit 2 : 6 (3186 : 3193) Nach der Anfangspaarung mit Tobias Wolfrath (552) und Karl Adam (504) stand es 1 : 1 Nach der Mittelpaarung mit Günter Wolfrath (526) und Müller Thomas (533) stand es 2 :2. Bei der Schlusspaarung fehlte das bisschen Glück zum Sieg. Sowohl Jürgen Roier(534) als auch Ralph Wirnitzer (537) fehlten nur wenige Holz zum Punktgewinn.
Die 2.Mannschaft schaffte mit einer geschossenen Mannschaftsleistung und etwas Glück gegen GH Löschwitz 1 einen glatten 6 : 0 (2086 : 1978) Sieg. Es spielten Hans Schörner (550), Helmut Grau (490), Roland Zötzl (517) und Kai Vennhaus.
Spielergebnisse siehe auch PDF Dateien im Anhang unten.

Ergebnisse vom Spieltag 22. Okt.  fehlen

Bericht zum 3. Spieltag der SpG Turnerbund/Wygant Weiden
Die gem. Mannschaft hatte ihr Spiel bereits am 11.10.2017 gegen Germania Weiden gem.
An diesem Tag spielten Christa Kindl (443) und Monika Wiedfeld (408) in der Anfangspaarung. In der Schlusspaarung konnten sich Sitah Holfeuer (480) und Elisabeth Merkl (522 Tagesbestleistung) steigern. Sitah fehlten 5 Holz zu einem weiteren Punktgewinn. Das Spiel Germania Weiden gem. : SpG Turnerbund/Wygant Weiden gem. endete 5:1 (1909 : 1853 Holz) Mehr. Mit etwas mehr Glück wäre zu mindestens ein Unentschieden möglich gewesen.
Am Samstag ging es mit SpG Turnerbund/Wygant 3 : SKC Speinshart 2 weiter. Das Spiel begannen Paa Franz (547) und Heinz Koch (493). Während Franz sein Spiel gewinnen konnte, fehlten Heinz 8 Holz. In der 2.Paarung hatte Karl Fuchs (482) zwar mehr Holz geschoben aber 3 Spiele verloren und damit auch den MP verloren. Nachdem auch Karl Lang(486) knapp verlor, konnte über die höhere Holzzahl 2008 : 1999 noch ein Unentschieden gerettet werden.
Die erste Mannschaft hatte in SV Obertraubling 1 einen ebenbürtigen Gegner. Nach der ersten Paarung mit Günter Wolfrath (511) und Ralph Wirnitzer (515) stand es 1 : 1 Ralph konnte trotz geringerer Holzzahl 3 x siegen. Karl Adam konnte trotz 540 Holz gegen den Tages-besten(587) nicht gewinnen. Thomas Müller (525) holte das 2 : 2. Mit leichten Rückstand von 24 Holz mussten Jürgen Roier (556) und Tobias Wolfrath(567) alles aufbieten, um den Sieg mit 6 : 2 (3214 : 3183 Holz) ein zu fahren.
Die SpG Turnerbund/Wygant Weiden 2 hatte mit SG Luhe-Wildenau 4 einen Gegner mit hervorragender Tagesform erwischt. Kai Vennhaus (536) der wieder genesen ist, konnte den einzigen Punkt erringen. Hans Schörner (502) Roland Zötzl (498) und Helmut Grau (444) konnten ihr Potential nicht abrufen.
Das Spiel endete mit 1 : 5 (1980 : 2119 Holz)
Die SpG Turnerbund / Wygant Weiden 3 verlor ihr Auswärtsspiel gegen SV Kulmain 3 mit 1:5 (1916 : 2081)
In der ersten Paarung konnte Franz Paa (523) gewinnen. Heinz Koch (473), Karl Fuchs (462) und Karl Lang (458) konnten dies nicht wiederholen. Alle anderen Mannschaften hatten an diesem Wochenende kein Spiel.

2. Spieltag am 24. Sept. 
Die gemischte Mannschaft hatte ein Auswärtsspiel bei GH Altenstadt/Voh zu bestreiten. Die Ergebnisse vom letzten Heimsieg konnten nicht wiederholt werden. Nur Holfeuer Sitah (486) konnte gewinnen. Monika Wiedfeld (438), Christa Kindl (426) und Elisabeth Merkl ( 454) musste ihre Spiele abgeben. Das Spiel endete 5 : 1 (1859 : 1804) für GH Altenstadt/Voh gem.
Die 1. Mannschaft hatte in der Bezirksoberliga ein Heimspiel gegen ASV Fronberg 1. In der Anfangspaarung verloren Günter Wolfrath (537) und Ralf Wirnitzer (506) ihre Spiele knapp. Die Mittelpaarung mit Karl Adam (549) und Thomas Müller, der mit 568 Holz Tagesbestleistung spielte, konnte auf 2 : 2 MP ausgleichen. Nun lag es an der Schusspaarung das Spiel nach Hause zu bringen. Jürgen Joier holte mit 552 Holz einen weiteren MP während Hans Schörner (495) sein Spiel abgeben musste. Das Spiel konnte nur dadurch gewonnen werden, dass beide Spieler es schafften auf den letzten Schub noch einmal in die Vollen zu kommen und mit einem 8er und 9er das Spiel zu beenden. Dadurch erreichte SpG Turnerbund/Wygant Weiden 3207 : 3198 Holz und gewann das Spiel 5 : 3
Die 2. Mannschaft verpatzte ihr Spiel gegen SKC Altenstadt/WN2 und verloren 1 : 5 (1892 : 2000) Es spielten in der Anfangspaarung Hans Schörner(401) und Heinz Koch der mit 525 Holz den einzigen MP holte. In der Schlusspaarung spielten Roland Zötzl (489) und Helmut Grau ( 477).
Die 3. Mannschaft konnte nach einer Niederlage im 1.Spiel einen Sieg verbuchen. Nach der Anfangspaarung mit Franz Paa (476) und Karl Lang ( 487) stand es 1 : 1. In der Schlusspaarung spielten Fabian Zanner Tagesbestleistung (515). Da Karl Fuchs (475) nur wenige Holz verlor gewann man 4 : 2 auf Grund der besseren Holzzahl (1953 :1911)P1150221

1. Spieltag der SG Turnerbund/Wygant Weiden
Die gemischte Mannschaft musste bereits am 14.09. ihr erstes Spiel gegen SKC Altenstadt/WN gem. bestreiten. Daniel Jäger spielte mit 513 Holz Tagesbestleistung und holte den ersten Mannschaftspunkt. Monika Wiedfeld holte mit 419 Holz den 2. MP. Alfred Pittner (428) und Elisabeth Merkl (500) mussten nur den Vorsprung halten. Das Spiel endete 4 : 2 (1860 : 1728 Holz für die Spielgemeinschaft Turnerbund/Wygant Weiden.
Die 1. Mannschaft in der Bezirksoberliga musste auswärts gegen SKK Raindorf 2 antreten. Das Spiel ging mit 6: 2 an Raindorf (3283 : 3033 Holz) Auf Grund der Urlaubszeit fehlt noch etwas die gewohnte Sicherheit. In der Anfangspaarung konnte Ralf Wirnitzer (548) sein Spiel gewinnen, während Günter Wolfrath (501) sein Spiel abgeben musste. Karl Adam (480) und Thomas Müller (459) kamen nicht in ihr gewohntes Spiel. Jürgen Roier (515) verlor gegen den Tagesbesten und Tobias Wolfrath (530) konnte noch einen MP gewinnen.
Die 2. Mannschaft in der Kreisklasse B WEN spielte Wernberg. Das Spiel war bis zum Schuß spannend und konnte mit 4 : 2 (2023 : 1951) gewonnen werden Hans Schörner (506) holte als Startspieler den ersten Punkt. In einem spannenden Spiel fehlten Roland Zötzl (5249 am Schluss nur 6 Holz zu einem weiteren MP. Nach Heinz Koch (469) führte GH Wernberg mit 10 Holz vor der Schusspaarung. Diese konnte Helmut Grau (524) klar für sich entscheiden.
Die 3. Mannschaft in der Kreisklasse C erwischte mit SV Grafenwöhr 3 eine auf allen Positionen gut besetztes Team und verlor mit 0 : 6 (1868 : 2109). Es spielten Franz Paa (468), Karl Fuchs ( 473), Fabian Zanner ( 504) und Alfred Pittner (423)

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (WEN_Gesamt.pdf)Endergebnisse 2018[Endergebnisse 2018]31 kB