Judo Erfolge 2018

Judoka werden „Deutsche Vizemeister“

Am vergangenen Wochenende trafen sich 68 Kampfsportler in der Moseler Sporthalle bei Zwickau, um gemeinsam zum zweiten Mal die „Offene Internationale Deutsche Kata- und Formenmeisterschaft“ des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes auszutragen.

Die Teilnehmer kamen aus den unterschiedlichsten Kampfsport-Traditionen und zeigten dementsprechend Vorführungen aus ganz verschiedenen Disziplinen, wie Karate, Kobudo (Waffen-Kata mit Waffen wie Schwert oder Stock), Vorführungen mit Musik oder asiatisch gestalteten Kostümen sowie auch traditionelle Judo- und Jiu-Jitsu-Kata. In der letztgenannten Kategorie konnten sich die Routiniers Thomas Kraus und Andrea Hofmann vom TB Weiden mit ihrer starken Darbietung der Ju No Kata (Kata der Geschmeidigkeit) gegen eine hochkarätige Konkurrenz behaupten. Sie erreichten den zweiten Platz und können sich nun „Deutsche Vizemeister“ nennen.
Vor der Siegerehrung wurden die Teilnehmer durch den Ausrichter eingeladen, selbst Zuschauer zu sein. Taiko-Trommler zeigten eine beeindruckende Show und führten zu einem würdigen Abschluss.

 

Bei den bayerischen Kata Meisterschaft holten unsere Judoka 2 x Gold

Sehr erfolgreich kehrte das TB Weiden Kata – Team mit Andrea Hofmann, Thomas Kraus, Korbinian Hennig und Tim Eckl von der offenen Bayerischen Kata- Meisterschaft und dem Freestyle Judo Show Cup zurücJ Bay Kata 1876k.
Hier kombinierten sie Elemente aus verschiedenen Bereichen – Judo Kata, dem Selbstverteidigungsbereich und akrob
atischer Show – zu einer unterhaltsamen und mitreißenden Darbietung mit Musikbegleitung.

Das TB Weiden – Kata – Team belegte dabei mit Thomas Kraus, Korbinian Hennig und Tim Ec
kl den 1. Platz.
Korbinian und Tim, die erst den weiß-gelben Gürtel haben, sind mit einigem Abstand die jüngsten Teilnehmer der Meistersc
haft.
Korbinian Hennig war schon im letzten Jahr dabei und war damals schon der jüngste bayerische Kata-Meister aller Zeiten.

In der Ju no kata (Kata der Geschmeidigkeit) belegten Thomas Kraus und Andrea Hofmann den 1. Platz
womit sie sich wieder für die Deutsche Kata – Meisterschaft qualifiziert haben.

Mit zwei Goldmedaillen ist Thomas Kraus der erfolgreichste Teilnehmer dieser Meisterschaft.

Traum-Ergebnisse der TB Judoka bei Süddeutscher EM
Bei den Süddeutschen Meisterschaft der U18 und U21 am Samstag und Sonntag in Heilbronn konnten die TB-Weiden Judoka das beste Ergebnis seit Jahren erzielen.
Gleich 3x Silber und 1x Bronze erkämpften die Sportler von Trainer Stefan Bolleininger am vergangenen Wochenende und holten sich somit 4 Fahrkarten für die Deutsche Meisterschaft. Obwohl die Weidner Judoka erstmalig in der neuen Altersklasse am Start waren erreichten Michelle Kleemann (FU18) und Kevin Kaiser (MU18) am Samstag beide das Finale und sicherten sich somit den 2.Platz auf dem Siegertreppchen.
Am Sonntag konnte Simon Lazar in der MU21 nachlegen und erkämpfte ebenfalls den Vizetitel. Mit einer Bronzemedaille (MU21) rundete Christoph Dittrich das traumhafte Ergebnis ab.
Mit am Start war Nikita Agranov der jedoch in der U18 ausgerechnet gegen seinen Vereinskameraden Kevin Kaiser frühzeitig ausscheiden musste.20180219 183443

Bayrischen Meisterschaft Judo U18, Kevin Kaiser und Michelle Kleemann holen zum Saisonauftakt bayrischen Meistertitel
Bei der bayrischen Meisterschaft der U18 holten die TB -Judoka gleich 2 Titel.IMG 20180129 190443
Michelle Kleemann und Kevin Kaiser traten am Wochenende in der Halle des Rekordmeisters Abensberg zum ersten Mal in der U18 auf Landesebene an.
Die beiden TB-Judoka konnten bereits in ihrer ersten Saison in der neuen Altersklasse, die im Reglement der Erwachsenen ausgetragen wird überzeugen. Schon bei der Oberpfalzmeisterschaft und bei der Nordbayrischen konnten die Beiden ein makelloses Ergebnis mit je 2 Goldmedaillen erkämpfen.
Umso erfreulicher war der Erfolg bei der Bayrischen, da die TB-ler als einzige Kämpfer des Judobezirks Oberpfalz jeweils ungeschlagen bei der männlichen und weiblichen U18 den ersten Platz auf dem Podest erringen konnten. Mit diesem Ergebnis haben sich Kevin und Michelle zugleich die Fahrkarte für die Süddeutsche Meisterschaft in Heilbronn gelöst.