Kooperation mit dem ATV Frohnau

Am 25.01.2019 machte sich eine kleine Gruppe unserer Gymnastic Diamonds Weiden auf den Weg nach Frohnau, um dort ein erstes gemeinsames Treffen stattfinden zu lassen.
Zusammen mit ihrer Trainerin Völkl Lena-Maria, fuhren

4 weitere Gruppenmitglieder im Alter zwischen 13 und 23 gegen Mittag in Richtung Annaberg-Buchholz. Die Anreise gestaltete sich sehr einfach und dort angekommen wurde die Truppe von Frau Silke Glück freundlich begrüßt. Zunächst ging es mit Frau Glück zur Ferienwohnung, da ein Aufenthalt von Freitag bis Samstag geplant war.
Nach kurzem Eingewöhnen in die Ferienwohnung ging es auch schon zur Turnhalle des ATV Frohnau, um zwei Trainingseinheiten des ATVs zu besuchen. Die Besichtigung des Trainings war für die Weidner besonders deshalb interessant, da der ATV Frohnau seit langer Zeit am Wettkampfbetrieb des Turnsports teilnimmt.
Auch unsere Trainerin Völkl plant einige Änderungen in Weiden, sodass auch hier in Zukunft die Möglichkeit besteht, eine Leistungsfähige Basis zu erbauen. Überrascht waren die Mädchen der Gymnastic Diamonds vor allem über die Turnhalle des ATV, diese ist nicht besonders groß, beinhaltet aber alle Turngeräte, die für einen Wettkampf nötig sind. Mit dem Trainer Thomas Böttger verstand man sich auf Anhieb. Nach dem Training fand noch ein Zusammentreffen in einer Gaststätte statt, um sich besser kennenzulernen und über zukünftige Projekte und Möglichkeiten zu sprechen. Man sprach zum Beispiel über Aktionen wie ein gemeinsames Trainingslager, indem vor allem das Kennenlernen der Turnerinnen stattfinden soll.
Nach dem gelungenen Abend ging es wieder zur Ferienwohnung, wo die Mädchen des Turnerbundes schnell zur Ruhe kamen. Am nächsten Tag wurde die Gruppe von Lena-Maria Völkl noch zu einem Besuch in die Manufaktur der Träume in Annaberg-Buchholz eingeladen. Zusammen mit Frau Silke Glück trafen sich die Weidner in der Innenstatt von Annaberg Buchholz.  Die Manufaktur der Träume ist ein Erlebnismuseum, welches die Sammlung von Volkskunst zwischen dem 18 Jahrhundert und der Gegenwart darstellt. Der Besuch in der Manufaktur gestaltete sich als äußerst amüsant und lehrreich. Nachdem die Museumsbesichtigung zu Ende ging, beschlossen die Mädchen aus Weiden nun die erneut zweieinhalbstündige Heimreise anzutreten. Aufgrund des Schneechaos über Nacht, gestaltete diese sich zwar etwas komplizierte, jedoch ist die Gruppe gegen 15 Uhr wohlauf in Weiden angekommen.
Der Aufenthalt in Frohnau und Annaberg-Buchholz hat den Mädchen des Turnerbundes Weiden sehr gut gefallen. Auch in Zukunft sollen mehrere Aktionen stattfinden, sodass beide Kooperationsseiten von und miteinander lernen können. Ein besonderer Dank gilt natürlich auch an beide Vereine, die den Mädchen eine solche Fahrt ermöglichten.